1. Männer gewinnt Spitzenspiele

Am zweiten Spieltag der Oberliga Sachsen hat die erste Männermannschaft der Heidenauer Faustballer einen großen Schritt in Richtung Endrunde um die sächsische Landesmeisterschaft gemacht. In eigener Halle konnte man die vier Spitzenspiele gegen die Tabellenführer aus Rittersgrün und die Zweitligaabsteiger vom SV Kubschütz für sich entscheiden. Damit befindet man sich nun in der Tabelle auf Rang 1.

 

Jeweils in zwei Sätzen (11:8, 11:6 und 11:3, 11:4) ging man in den Begegnungen mit Rittersgrün als Sieger vom Feld. Im Hinspiel gegen Kubschütz konnte man den ersten Satz trotz einer 7:4-Führung nicht zu Ende spielen. Die Spielabschnitte zwei und drei sicherten sich danach die Hausherren zum 2:1-Erfolg (9:11, 11:5, 11:6). Das Rückspiel endete 11:6 und 11:5.

 

Die zweite Heidenauer Männermannschaft gewann drei ihrer vier Spiele. Die Partien gegen Waldkirchen verbuchte man mit 11:7, 11:7 und 11:6 11:6. Enger gestalteten sich die Duelle mit der Kubschützer Reserve. Im Hinspiel siegte man 2:1 (11:8, 6:11, 11:5). Das Rückspiel ging 1:2 verloren (11:6, 8:11, 2:11), so dass man nun in der Tabelle knapp hinter der Ersten auf Platz zwei rangiert.


Als 1. Verein im Landkreis!     Wenn denn nicht …

Anfang November haben die Faustballer einen weiteren Schritt in den Ausbau ihrer Online-Präsenzen gewagt. Getestet wurde die Erstellung einer eigenen App! Kein Scherz. Die Realisierung erfolgte mit dem kostenfreien Basis-Baukasten von „Appy Pie“.

 

Tatsächlich konnte eine funktionierende Applikation erstellt werden. So wurden in einer Testversion die verschiedenen Online-Kanäle der Faustballer in einer Anwendung vereint: Homepage, Facebook-Seite, YouTube-Kanal, Flickr-Bilder und der Auftritt im Prämienportal gooding.de. Außerdem konnten viele weitere Informationen wie Trainingszeiten, Sportstätten oder auch Sponsoren abgerufen werden. Eine absolut gelungene und intuitive bedienbare Anwendung.

Dennoch wird die Abteilung die eigene App vorerst nicht bei Google Play und im App Store von Apple veröffentlichen können. Das setzt bei „Appy Pie“ voraus, dass man einen der drei weiteren kostenpflichtigen Baukästen bucht. Mit einer Platzierung für Android- und Apple-Nutzer in den Stores würden 360,00 EUR anfallen – jährlich.

 

Unter dem Strich war der Test dennoch ein Erfolg. Die Umsetzung ist lösbar. In den kommenden Monaten und Jahren werden wir den Markt für App-Baukästen weiter beobachten. Wir haben die Hoffnung, dass es perspektivisch wie bei den Homepage-Baukästen durch neue Anbieter einen Trend zu niedrigeren Preisen kommen wird. Und wenn es soweit ist, wird es sie ganz sicher geben: Unsere eigene App. Immerhin: Die Testversion bleibt uns erhalten, sodass immerhin schon ein Sportfreund seine „Heidenau - Faustball“-App hat. ;-)

Tour durch die Testversion bei YouTube.